© Copyright 2020 - All rights reserved - www.BNNM.de - www.BUSINESS-NEWS-NETWORK-MARKETING.de - 92367 Pilsach
Bitte beachten Sie die bestehenden Urheberrechte aller hier veröffentlichten Daten, die ausschließlich beim jeweiligen Inserenten / Zeichner / Grafikbüro / Hersteller / Entwickler etc. liegen. Eine Nutzung von auf dieser Webseite bereit gestellten Daten auch auszugsweise und insbesondere, aber nicht nur für den gewerblichen Einsatz und/oder ohne schriftliche Bewilligung des jeweiligen Rechteinhabers stellt einen Straftatbestand dar, der mit hohen Abmahn- und Strafgebühren verbunden sein kann.
In nur 18 Monaten Bauzeit hat Pilsachs rennomiertes Architekturbüro Berschneider + Berschneider unter der Leitung des 47-jährigen Geschäfts- führers, Bauleiters, Maurermeisters und SiGe-Koordinators Peter Mederer die Grundschule Pilsachs komplett saniert und ihr nicht nur ein völlig neues und modernes äußeres Erscheinungsbild verpasst: Auch die Räumlichkeiten und deren Ausstattung wurden den neuen Anforderungen an eine moderne Schule angepasst und zusätzlicher Raum für die Gemeindenutzung geschaffen.
Dabei konnte man die Arbeiten mit regionalen Betrieben ausführen und Architekt Johannes Berschneider, selbst gebürtiger Pilsacher, lobte die tolle Zusammenarbeit mit Handwerks- betrieben und Gemeindeverwaltung. Auch Pilsachs erster Bürgermeister Adolf Wolf war begeistert von der vollbrachten Meisterleistung und freute sich darüber, dass der Schulbetrieb bereits im September pünktlich aufgenommen werden konnte und dass dieses Mammut-Projekt mit seiner Gesamtbausumme von sieben Millionen eine langfristig lohnende Investition in die Wettbewerbs-fähigkeit der knapp 3000 Seelen zählenden Gemeinde und in die Bildungssicherheit von Pilsachs Jugend sei.
Nicht zuletzt dankte der Bürgermeister der Regierung, welche die Baumaßnahmen mit einem Förderbeitrag von 3,5 Mio. Euro erst möglich gemacht hatte. Dass die neue Grundschule, an deren konzeptioneller Gestaltung Pilsachs ehemaliger Schulleiter Wolfgang Wittmann maßgeblich beteiligt war, auch ein wunderbares Musterprojekt für die Planung anderer vergleichbarer Projekte im Landkreis sei, wurde von Landrat Willibald Gailler in seiner Ansprache deutlich hervorgehoben. Die neue Schulleiterin, Rektorin Henriette Gaube-Bentzien freute sich zusammen mit den Schülerinnen und Schülern über ihr neues Arbeits– und Lernumfeld und brachte ihre Anerkennung in einem herz- erwärmenden Dankeslied zum Ausdruck, das sie den feierlich versammelten Gästen zusammen mit den Kleinsten der Schule vortrug. So konnte dann die Segnung des neu entstandenen Schulgebäudes durch die Pfarrer Thomas Eholzer und Martin Herrmann höchst feierlich vollzogen und der symbolische Schlüssel für das Gebäude an die neue Schulleitung übergeben werden.
Pilsach feiert Einweihung der neuen Grundschule Zahreiche Ehrengäste begückwünschen die 3000-Seelen Gemeinde zu dem architektonisch und organisatrorisch gelungenen Vorzeige-Objekt Pilsach, 17.10.2019
NEWS & Rückblicke AKTUELLE ANGEBOTE
© Copyright 2020 - All rights reserved - www.BNNM.de - www.BUSINESS-NEWS-NETWORK-MARKETING.de - 92367 Pilsach
Bitte beachten Sie die bestehenden Urheberrechte aller hier veröffentlichten Daten, die ausschließlich beim jeweiligen Inserenten / Zeichner / Grafikbüro / Hersteller / Entwickler etc. liegen. Eine Nutzung von auf dieser Webseite bereit gestellten Daten auch auszugsweise und insbesondere, aber nicht nur für den gewerblichen Einsatz und/oder ohne schriftliche Bewilligung des jeweiligen Rechteinhabers stellt einen Straftatbestand dar, der mit hohen Abmahn- und Strafgebühren verbunden sein kann.
NEWS & Rückblicke
In nur 18 Monaten Bauzeit hat Pilsachs rennomiertes Architekturbüro Berschneider + Berschneider unter der Leitung des 47-jährigen Geschäfts-führers, Bauleiters, Maurermeisters und SiGe-Koordinators Peter Mederer die Grundschule Pilsachs komplett saniert und ihr nicht nur ein völlig neues und modernes äußeres Erscheinungsbild verpasst: Auch die Räumlichkeiten und deren Ausstattung wurden den neuen Anforderungen an eine moderne Schule angepasst und zusätzlicher Raum für die Gemeindenutzung geschaffen. Dabei konnte man die Arbeiten mit regionalen Betrieben ausführen und Architekt Johannes Berschneider, selbst gebürtiger Pilsacher, lobte die tolle Zusammenarbeit mit Handwerks-betrieben und Gemeindeverwaltung. Auch Pilsachs erster Bürgermeister Adolf Wolf war begeistert von der vollbrachten Meisterleistung und freute sich darüber, dass der Schulbetrieb bereits im September pünktlich aufgenommen werden konnte und dass dieses Mammut-Projekt mit seiner Gesamtbausumme von sieben Millionen eine langfristig lohnende Investition in die Wettbewerbs- fähigkeit der knapp 3000 Seelen zählenden Gemeinde und in die Bildungssicherheit von Pilsachs Jugend sei. Nicht zuletzt dankte der Bürgermeister der Regierung, welche die Baumaßnahmen mit einem Förderbeitrag von 3,5 Mio. Euro erst möglich gemacht hatte. Dass die neue Grundschule, an deren konzeptioneller Gestaltung Pilsachs ehemaliger Schulleiter Wolfgang Wittmann maßgeblich beteiligt war, auch ein wunderbares Musterprojekt für die Planung anderer vergleichbarer Projekte im Landkreis sei, wurde von Landrat Willibald Gailler in seiner Ansprache deutlich hervorgehoben. Die neue Schulleiterin, Rektorin Henriette Gaube- Bentzien freute sich zusammen mit den Schülerinnen und Schülern über ihr neues Arbeits– und Lernumfeld und brachte ihre Anerkennung in einem herz-erwärmenden Dankeslied zum Ausdruck, das sie den feierlich versammelten Gästen zusammen mit den Kleinsten der Schule vortrug. So konnte dann die Segnung des neu entstandenen Schulgebäudes durch die Pfarrer Thomas Eholzer und Martin Herrmann höchst feierlich vollzogen und der symbolische Schlüssel für das Gebäude an die neue Schulleitung übergeben werden.
Pilsach feiert Einweihung der neuen Grundschule Zahreiche Ehrengäste begückwünschen die 3000- Seelen Gemeinde zu dem architektonisch und organisatrorisch gelungenen Vorzeige-Objekt Pilsach, 17.10.2019
AKTUELLE ANGEBOTE