© Copyright 2020 - All rights reserved - www.BNNM.de - www.BUSINESS-NEWS-NETWORK-MARKETING.de - 92367 Pilsach
Bitte beachten Sie die bestehenden Urheberrechte aller hier veröffentlichten Daten, die ausschließlich beim jeweiligen Inserenten / Zeichner / Grafikbüro / Hersteller / Entwickler etc. liegen. Eine Nutzung von auf dieser Webseite bereit gestellten Daten auch auszugsweise und insbesondere, aber nicht nur für den gewerblichen Einsatz und/oder ohne schriftliche Bewilligung des jeweiligen Rechteinhabers stellt einen Straftatbestand dar, der mit hohen Abmahn- und Strafgebühren verbunden sein kann.
Landrat Willibald Gailler mit 4 Stellvertretenden Landräten im Amt bestätigt. Neumarkt hat einen neuen Kreistag 27 neue Kreisräte vereidigt
Bericht/Fotos: biz.n, NEMARKT Willibald Gailler, unser, im ersten Wahlgang in seinem Amt bestätigter Landrat konnte in der ersten und somit konstituierenden Sitzung des Kreistags in der Turnhalle des Willibald-Gluck- Gymnasiums am 18. Mai 2020 in Neumarkt vier neue Stellvertreter im Amt bestätigen und 27 neu ins Amt gewählte Kreisräte vereidigen. Zum ersten Stellvertreter wurde der von Alois Scherer (CSU) vorgeschlagene Josef Bauer (CSU, Bürgermeister von Parsberg) mit einer klaren Mehrheit von 49 aus 61 Stimmen in geheimer Abstimmung gewählt. Zweiter Stellvertreter des Landrats wurde mit 36 Stimmen der von Neumarkts OB Thomas Thumann (UPW/FW) vorgeschlagene Günter Müller (UPW/FW). Susanne Hierl (CSU Berg) wurde mit 56 Stimmen zur dritte Stellvertreterin gewählt und ohne Gegenstimme wurde Dr. Roland Schlusche (Bündnis Grüne, Velburg) vierter stellvertretender Landrat.
Das Stimmenverhältnis im Neumarkter Kreistag setzt sich in der Amtsperiode 2020 - 2026 zusammen aus 25 Sitze CSU (41,24 %) 15 Sitze UPW/FW(23,90 %) 7 Sitze GRÜNE (11,92 %) 6 Sitze SPD (10,66 %) 3 Sitze ÖDP (5,02 %) 2 Sitze AfD (3,24 %) 1 Sitz FDP (2,11 %) 1 Sitz DIE LINKE (1,95 %)
Keine Partei konnte eine absolute Mehrheit im Kreistag erzielen und ausgewogen demokratische Entscheidungen für die Herausforderungen der kommenden sechs Jahre werden den Landkreis mit teils erfahrenen ‚Alten Hasen‘ wie u.a. Albert Füracker, Albert Deß, Alois Karl und Alois Scherer sowie vielen auch jungen, neu Gewählten Räten gut und konstruktiv voran bringen. Dass auch innerparteilich eine sehr offene Amtsführung während der nächsten sechs Jahre den Alltag des Kreisrates bestimmen wird. hat schon in dieser ersten Sitzung der ehemalige CSU-Europa-Abgeordnete Albert Deß demonstriert. Deß war nicht der Meinung, dass eine Anhebung der Alleinverfügungsgewalt für den Landrat ohne Abstimmung mit dem Kreistag oder dem Kreisausschuss von 50.000 Euro auf 100.000 Euro erforderlich seien, konnte sich mit seiner Ablehnung einer dahingehenden Änderung der Geschäftsordnung jedoch nicht durchsetzen. Die Kreisräte haben abgestimmt, dem Landrat die verbesserte Handlungsfähigkeit mit großer Mehrheit zugebilligt und sich so für eine weitere, dringend nötige Entbürokratisierung entschieden.
NEWS & Rückblicke AKTUELLE ANGEBOTE
© Copyright 2020 - All rights reserved - www.BNNM.de - www.BUSINESS-NEWS-NETWORK-MARKETING.de - 92367 Pilsach
Bitte beachten Sie die bestehenden Urheberrechte aller hier veröffentlichten Daten, die ausschließlich beim jeweiligen Inserenten / Zeichner / Grafikbüro / Hersteller / Entwickler etc. liegen. Eine Nutzung von auf dieser Webseite bereit gestellten Daten auch auszugsweise und insbesondere, aber nicht nur für den gewerblichen Einsatz und/oder ohne schriftliche Bewilligung des jeweiligen Rechteinhabers stellt einen Straftatbestand dar, der mit hohen Abmahn- und Strafgebühren verbunden sein kann.
NEWS & Rückblicke
Landrat Willibald Gailler mit 4 Stellvertretenden Landräten im Amt bestätigt. Neumarkt hat einen neuen Kreistag 27 neue Kreisräte vereidigt
AKTUELLE ANGEBOTE
Bericht/Fotos: biz.n, NEMARKT Willibald Gailler, unser, im ersten Wahlgang in seinem Amt bestätigter Landrat konnte in der ersten und somit konstituierenden Sitzung des Kreistags in der Turnhalle des Willibald-Gluck- Gymnasiums am 18. Mai 2020 in Neumarkt vier neue Stellvertreter im Amt bestätigen und 27 neu ins Amt gewählte Kreisräte vereidigen. Zum ersten Stellvertreter wurde der von Alois Scherer (CSU) vorgeschlagene Josef Bauer (CSU, Bürgermeister von Parsberg) mit einer klaren Mehrheit von 49 aus 61 Stimmen in geheimer Abstimmung gewählt. Zweiter Stellvertreter des Landrats wurde mit 36 Stimmen der von Neumarkts OB Thomas Thumann (UPW/FW) vorgeschlagene Günter Müller (UPW/FW). Susanne Hierl (CSU Berg) wurde mit 56 Stimmen zur dritte Stellvertreterin gewählt und ohne Gegenstimme wurde Dr. Roland Schlusche (Bündnis Grüne, Velburg) vierter stellvertretender Landrat.
Das Stimmenverhältnis im Neumarkter Kreistag setzt sich in der Amtsperiode 2020 - 2026 zusammen aus 25 Sitze CSU (41,24 %) 15 Sitze UPW/FW(23,90 %) 7 Sitze GRÜNE (11,92 %) 6 Sitze SPD (10,66 %) 3 Sitze ÖDP (5,02 %) 2 Sitze AfD (3,24 %) 1 Sitz FDP (2,11 %) 1 Sitz DIE LINKE (1,95 %)
Keine Partei konnte eine absolute Mehrheit im Kreistag erzielen und ausgewogen demokratische Entscheidungen für die Herausforderungen der kommenden sechs Jahre werden den Landkreis mit teils erfahrenen ‚Alten Hasen‘ wie u.a. Albert Füracker, Albert Deß, Alois Karl und Alois Scherer sowie vielen auch jungen, neu Gewählten Räten gut und konstruktiv voran bringen. Dass auch innerparteilich eine sehr offene Amtsführung während der nächsten sechs Jahre den Alltag des Kreisrates bestimmen wird. hat schon in dieser ersten Sitzung der ehemalige CSU-Europa-Abgeordnete Albert Deß demonstriert. Deß war nicht der Meinung, dass eine Anhebung der Alleinverfügungsgewalt für den Landrat ohne Abstimmung mit dem Kreistag oder dem Kreisausschuss von 50.000 Euro auf 100.000 Euro erforderlich seien, konnte sich mit seiner Ablehnung einer dahingehenden Änderung der Geschäftsordnung jedoch nicht durchsetzen. Die Kreisräte haben abgestimmt, dem Landrat die verbesserte Handlungsfähigkeit mit großer Mehrheit zugebilligt und sich so für eine weitere, dringend nötige Entbürokratisierung entschieden.