© Copyright 2020 - All rights reserved - www.BNNM.de - www.BUSINESS-NEWS-NETWORK-MARKETING.de - 92367 Pilsach
Bitte beachten Sie die bestehenden Urheberrechte aller hier veröffentlichten Daten, die ausschließlich beim jeweiligen Inserenten / Zeichner / Grafikbüro / Hersteller / Entwickler etc. liegen. Eine Nutzung von auf dieser Webseite bereit gestellten Daten auch auszugsweise und insbesondere, aber nicht nur für den gewerblichen Einsatz und/oder ohne schriftliche Bewilligung des jeweiligen Rechteinhabers stellt einen Straftatbestand dar, der mit hohen Abmahn- und Strafgebühren verbunden sein kann.
Familie in Bayern - das hat Zukunft
FAMILIENPAKT BAYERN MÜNCHEN. „Der Familienpakt Bayern setzt seine Erfolgsgeschichte fort. Bereits über 925 Unternehmen beteiligen sich daran. Allein im Jahr 2019 kamen 230 neue Unternehmen dazu. Sie alle haben die Vorteile einer familienfreundlichen Personalpolitik erkannt und positionieren sich so als moderne Arbeitgeber.“ freut sich die 48- jährige Familien- und Arbeitsministerin Kerstin Schreyer in Ihrer Pressemitteilung aus dem Ministerium. Die Bayerische Staatsregierung hat 2014 gemeinsam mit dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag e.V., der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. und dem Bayerische Handwerkstag e.V. den Familienpakt Bayern geschlossen, der das Ziel verfolgt, das Zukunftsthema Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei den bayerischen Arbeitgebern zu positionieren und Unternehmen darin zu unterstützen, für sie passgenaue Maßnahmen zur Stärkung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu entwickeln. „Den Unternehmen selbst erleichtert Familienfreundlichkeit nicht nur die Fachkräftegewinnung. Sie profitieren auch betriebswirtschaftlich durch produktive und motivierte Beschäftigte. Auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf setzen, heißt in die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu investieren!“
so die Ministerin weiter. Neben einem Online- Informationsportal und Workshops mit fachlichen Hilfen zu konkreten Fragestellungen wurden 2019 neue Unterstützungsangebote eingeführt. Dazu gehören Webinare, das Buddy- Programm und ein Facebook-Auftritt. Außerdem erhalten jährlich drei zufällig ausgeloste Mitgliedsunternehmen ein intensives Maßnahmencoaching. Interessierte Unternehmen aller Branchen und Größen können auf der Webseite des Familienpakts mit Hilfe von Quick-Checks herausfinden, wie familienfreundlich ihre Unternehmenskultur bereits ist. Unternehmen, die familienfreundliche Maßnahmen umsetzen, können Mitglied bzw. Netzwerkpartner im Familienpakt Bayern werden. Weitere Informationen zum Familienpakt Bayern sowie zu einer Mitgliedschaft finden Sie unter: www.familienpakt-bayern.de. UNTERSTÜTZUNG VON FAMILIEN MIT KLEINEN EINKOMMEN MÜNCHEN. Seit erstem Januar gibt es wichtige Änderungen bei Familienleistungen des Bundes: Familien können trotz steigendem Einkommen länger vom Kinderzuschlag profitieren und auch die Beträge beim Unterhaltsvorschuss für Ein-Eltern-
Familien steigen. „Wir setzen uns für gute Rahmenbedingungen für Familien ein, nicht nur auf Landesebene, sondern auch beim Bund. Wir wollen zielgenau und effektiv Familien mit schmäleren Einkommen unterstützen, und in dem Zusammenhang eine stärkere Erwerbstätigkeit künftig unterstützen, anstatt sie zu bestrafen. Mein Appell an alle Familien: Nehmen Sie die Verbesserungen in Anspruch.“ Angebote und Leistungen für besondere Lebenslagen sollen zielgenau weiterentwickelt und neben dem finanziellen Aspekt wird Alleinerziehenden in Ein-Eltern-Familien seit Jahresbeginn der Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert. Für die laufende Verbesserung der Bedingungen „werde ich beim Bund nicht lockerlassen“, erklärt die Familien– und Sozialministerin unmissverständlich.
NEWS & Rückblicke AKTUELLE ANGEBOTE
© Copyright 2020 - All rights reserved - www.BNNM.de - www.BUSINESS-NEWS-NETWORK-MARKETING.de - 92367 Pilsach
Bitte beachten Sie die bestehenden Urheberrechte aller hier veröffentlichten Daten, die ausschließlich beim jeweiligen Inserenten / Zeichner / Grafikbüro / Hersteller / Entwickler etc. liegen. Eine Nutzung von auf dieser Webseite bereit gestellten Daten auch auszugsweise und insbesondere, aber nicht nur für den gewerblichen Einsatz und/oder ohne schriftliche Bewilligung des jeweiligen Rechteinhabers stellt einen Straftatbestand dar, der mit hohen Abmahn- und Strafgebühren verbunden sein kann.
NEWS & Rückblicke
Familie in Bayern - das hat Zukunft
FAMILIENPAKT BAYERN MÜNCHEN. „Der Familienpakt Bayern setzt seine Erfolgsgeschichte fort. Bereits über 925 Unternehmen beteiligen sich daran. Allein im Jahr 2019 kamen 230 neue Unternehmen dazu. Sie alle haben die Vorteile einer familienfreundlichen Personalpolitik erkannt und positionieren sich so als moderne Arbeitgeber.“ freut sich die 48-jährige Familien- und Arbeitsministerin Kerstin Schreyer in Ihrer Pressemitteilung aus dem Ministerium. Die Bayerische Staatsregierung hat 2014 gemeinsam mit dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag e.V., der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. und dem Bayerische Handwerkstag e.V. den Familienpakt Bayern geschlossen, der das Ziel verfolgt, das Zukunftsthema Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei den bayerischen Arbeitgebern zu positionieren und Unternehmen darin zu unterstützen, für sie passgenaue Maßnahmen zur Stärkung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu entwickeln. „Den Unternehmen selbst erleichtert Familienfreundlichkeit nicht nur die Fachkräftegewinnung. Sie profitieren auch betriebswirtschaftlich durch produktive und motivierte Beschäftigte. Auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf setzen, heißt in die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu investieren!“ so die Ministerin weiter.
Neben einem Online-Informationsportal und Workshops mit fachlichen Hilfen zu konkreten Fragestellungen wurden 2019 neue Unterstützungsangebote eingeführt. Dazu gehören Webinare, das Buddy-Programm und ein Facebook-Auftritt. Außerdem erhalten jährlich drei zufällig ausgeloste Mitgliedsunternehmen ein intensives Maßnahmencoaching. Interessierte Unternehmen aller Branchen und Größen können auf der Webseite des Familienpakts mit Hilfe von Quick-Checks herausfinden, wie familienfreundlich ihre Unternehmenskultur bereits ist. Unternehmen, die familienfreundliche Maßnahmen umsetzen, können Mitglied bzw. Netzwerkpartner im Familienpakt Bayern werden. Weitere Informationen zum Familienpakt Bayern sowie zu einer Mitgliedschaft finden Sie unter: www.familienpakt-bayern.de. UNTERSTÜTZUNG VON FAMILIEN MIT KLEINEN EINKOMMEN MÜNCHEN. Seit erstem Januar gibt es wichtige Änderungen bei Familienleistungen des Bundes: Familien können trotz steigendem Einkommen länger vom Kinderzuschlag profitieren und auch die Beträge beim Unterhaltsvorschuss für Ein- Eltern-Familien steigen. „Wir setzen uns für gute Rahmenbedingungen für Familien ein, nicht nur auf Landesebene, sondern auch beim Bund. Wir wollen zielgenau und effektiv Familien mit schmäleren Einkommen unterstützen, und in dem Zusammenhang eine stärkere Erwerbstätigkeit künftig unterstützen, anstatt sie zu bestrafen. Mein Appell an alle Familien: Nehmen Sie die Verbesserungen in Anspruch.“ Angebote und Leistungen für besondere
Lebenslagen sollen zielgenau weiterentwickelt und neben dem finanziellen Aspekt wird Alleinerziehenden in Ein-Eltern-Familien seit Jahresbeginn der Zugang zum Arbeitsmarkt erleichtert. Für die laufende Verbesserung der Bedingungen „werde ich beim Bund nicht lockerlassen“, erklärt die Familien– und Sozialministerin unmissverständlich.
AKTUELLE ANGEBOTE