© Copyright 2020 - All rights reserved - www.BNNM.de - www.BUSINESS-NEWS-NETWORK-MARKETING.de - 92367 Pilsach
Bitte beachten Sie die bestehenden Urheberrechte aller hier veröffentlichten Daten, die ausschließlich beim jeweiligen Inserenten / Zeichner / Grafikbüro / Hersteller / Entwickler etc. liegen. Eine Nutzung von auf dieser Webseite bereit gestellten Daten auch auszugsweise und insbesondere, aber nicht nur für den gewerblichen Einsatz und/oder ohne schriftliche Bewilligung des jeweiligen Rechteinhabers stellt einen Straftatbestand dar, der mit hohen Abmahn- und Strafgebühren verbunden sein kann.
FÜRACKER BESTELLT LINDNER zum neuem Leiter des Finanzamts Neumarkt i.d.Oberpfalz 10.07.2020, Bericht: Ed Sheldon
biz.n, NEUMARKT. Die rund 150 Mitarbeiter/innen des Finanzamts Neumarkt i.d.Opf. haben einen neuen Chef. Mit herzlichen Glückwünschen bestellte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker im Beisein des Präsidenten des Bayerischen Landesamtes für Steuern Dr. Rolanf Jüptner den, ursprünglich aus Franken stammenden Juristen Bernd Lindner zum neuem Leiter des Neumarkter Amtes. „Ich wünsche Ihnen viel Erfolg für Ihre neue verantwortungsvolle Tätigkeit“ , stellte Füracker bei der Übergabe der Bestellungsurkunde an Regierungsdirektor Bernd Lindner am Freitag (10.7.) im Finanzamt in Neumarkt i.d.Opf. fest. Infolge der Corona-Pandemie kann derzeit keine Einführungsfeier stattfinden. Zudem übernimmt der neue Amtsleiter seine Behörde inmitten großer Baumaßnahmen und so werde es „keine Schonfrist für Lindner geben“ , betonte der bayerische Minister. Die umfangreichen Brandschutz- und Sanierungsmaßnahmen umfassen alle drei vom Finanzamt genutzten Gebäudeteile. Rund 3,9 Millionen Euro investiert der Freistaat hier in sein Neumarkter Amt in der Ingolstädter Straße. Die Baumaßnahmen sollen voraussichtlich bis Mitte 2022 abgeschlossen sein. Nach seinem juristischen Prädikatsexamen begann der im Jahr 1960 in Bayreuth geborene Bernd Lindner seine Beamtenlaufbahn 1991 mit der Einführung in die Aufgaben des höheren Dienstes in der Steuerverwaltung in Baden- Württemberg beim Finanzamt Esslingen. Bereits nach wenigen Monaten zog es ihn nach Bayern, wo er die Einführung am Finanzamt Fürth fortführte. Im Anschluss übernahm er beim Finanzamt Hof die Aufgabe eines Sachgebietsleiters. In der selben Funktion wechselte er 1994 an das Finanzamt Fürth. Seit 2000 war ihm beim Finanzamt Hersbruck die Ständige Vertretung der Amtsleitung übertragen. Den sportlichen Vater von zwei Söhnen im Alter von 20 und 22 Jahren zieht es in seiner Freizeit mitsamt Familie in die Berge. Beim Klettern kann er „so richtig loslassen und dem Alltagsstress ein Schnippchen schlagen“ . Darum engagiert sich Lindner auch aktiv im Alpenverein seines Heimatorts und möchte auch in seinem Dienst als Neumarkter Finanzchef die jugendfördernde Tradition seines Vorgängers fortführen. Als Leiter des Finanzamts Neumarkt i.d.Opf. folgt er dem Leitenden Regierungsdirektor Paul Prengel, der in den Ruhestand getreten ist. Füracker dankte Prengel für seine hervorragende Leitung des Finanzamts mit einer Flasche Chateauneuf du Pape, die er aber „ruhig noch ein paar Jahre ruhen und zur völligen Reife gelangen lassen soll“ und wünschte ihm einen sorgenfreien Ruhestand. Prengel will diesen aber keineswegs tatenlos verbringen und seine Zeit jetzt vermehrt dazu nutzen, die Kinder-Krebshilfe in seiner Heimatstadt Regensburg noch tatkräftiger als bisher zu unterstützen. Das Finanzamt Neumarkt ist zuständig für die Besteuerung der über 134.000 Einwohner der großen Kreisstadt und des Landkreises Neumarkt in der Oberpfalz. Im Jahr 2019 erzielte das Finanzamt Neumarkt ein Steueraufkommen von rund 751 Millionen Euro. Fotos Staatsminister für Finanzen und Heimat Albert Füracker (MdL) übergibt dem neuen Regierungsdirektor Bernd Lindner die Bestellungsurkunde. Mit einem feinen Tropfen dankt der Minister dem scheidenden Regierungsdirektor Paul Prengel für seine hervorragenden Leistungen in elfeinhalb Jahren als Finanzchef Neumarkts. Prengel bedankte sich für seine angenehme Dienstzeit und auch bei der Presse für stets korrekte und positive Berichterstattung während seiner Amtszeit.
NEWS & Rückblicke AKTUELLE ANGEBOTE
© Copyright 2020 - All rights reserved - www.BNNM.de - www.BUSINESS-NEWS-NETWORK-MARKETING.de - 92367 Pilsach
Bitte beachten Sie die bestehenden Urheberrechte aller hier veröffentlichten Daten, die ausschließlich beim jeweiligen Inserenten / Zeichner / Grafikbüro / Hersteller / Entwickler etc. liegen. Eine Nutzung von auf dieser Webseite bereit gestellten Daten auch auszugsweise und insbesondere, aber nicht nur für den gewerblichen Einsatz und/oder ohne schriftliche Bewilligung des jeweiligen Rechteinhabers stellt einen Straftatbestand dar, der mit hohen Abmahn- und Strafgebühren verbunden sein kann.
NEWS & Rückblicke
FÜRACKER BESTELLT LINDNER zum neuem Leiter des Finanzamts Neumarkt i.d.Oberpfalz 10.07.2020, Bericht: Ed Sheldon
AKTUELLE ANGEBOTE
biz.n, NEUMARKT. Die rund 150 Mitarbeiter/innen des Finanzamts Neumarkt i.d.Opf. haben einen neuen Chef. Mit herzlichen Glückwünschen bestellte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker im Beisein des Präsidenten des Bayerischen Landesamtes für Steuern Dr. Rolanf Jüptner den, ursprünglich aus Franken stammenden Juristen Bernd Lindner zum neuem Leiter des Neumarkter Amtes. „Ich wünsche Ihnen viel Erfolg für Ihre neue verantwortungsvolle Tätigkeit“ , stellte Füracker bei der Übergabe der Bestellungsurkunde an Regierungsdirektor Bernd Lindner am Freitag (10.7.) im Finanzamt in Neumarkt i.d.Opf. fest. Infolge der Corona-Pandemie kann derzeit keine Einführungsfeier stattfinden. Zudem übernimmt der neue Amtsleiter seine Behörde inmitten großer Baumaßnahmen und so werde es „keine Schonfrist für Lindner geben“ , betonte der bayerische Minister. Die umfangreichen Brandschutz- und Sanierungsmaßnahmen umfassen alle drei vom Finanzamt genutzten Gebäudeteile. Rund 3,9 Millionen Euro investiert der Freistaat hier in sein Neumarkter Amt in der Ingolstädter Straße. Die Baumaßnahmen sollen voraussichtlich bis Mitte 2022 abgeschlossen sein. Nach seinem juristischen Prädikatsexamen begann der im Jahr 1960 in Bayreuth geborene Bernd Lindner seine Beamtenlaufbahn 1991 mit der Einführung in die Aufgaben des höheren Dienstes in der Steuerverwaltung in Baden-Württemberg beim Finanzamt Esslingen. Bereits nach wenigen Monaten zog es ihn nach Bayern, wo er die Einführung am Finanzamt Fürth fortführte. Im Anschluss übernahm er beim Finanzamt Hof die Aufgabe eines Sachgebietsleiters. In der selben Funktion wechselte er 1994 an das Finanzamt Fürth. Seit 2000 war ihm beim Finanzamt Hersbruck die Ständige Vertretung der Amtsleitung übertragen. Den sportlichen Vater von zwei Söhnen im Alter von 20 und 22 Jahren zieht es in seiner Freizeit mitsamt Familie in die Berge. Beim Klettern kann er „so richtig loslassen und dem Alltagsstress ein Schnippchen schlagen“ . Darum engagiert sich Lindner auch aktiv im Alpenverein seines Heimatorts und möchte auch in seinem Dienst als Neumarkter Finanzchef die jugendfördernde Tradition seines Vorgängers fortführen. Als Leiter des Finanzamts Neumarkt i.d.Opf. folgt er dem Leitenden Regierungsdirektor Paul Prengel, der in den Ruhestand getreten ist. Füracker dankte Prengel für seine hervorragende Leitung des Finanzamts mit einer Flasche Chateauneuf du Pape, die er aber „ruhig noch ein paar Jahre ruhen und zur völligen Reife gelangen lassen soll“ und wünschte ihm einen sorgenfreien Ruhestand. Prengel will diesen aber keineswegs tatenlos verbringen und seine Zeit jetzt vermehrt dazu nutzen, die Kinder-Krebshilfe in seiner Heimatstadt Regensburg noch tatkräftiger als bisher zu unterstützen. Das Finanzamt Neumarkt ist zuständig für die Besteuerung der über 134.000 Einwohner der großen Kreisstadt und des Landkreises Neumarkt in der Oberpfalz. Im Jahr 2019 erzielte das Finanzamt Neumarkt ein Steueraufkommen von rund 751 Millionen Euro. Fotos Staatsminister für Finanzen und Heimat Albert Füracker (MdL) übergibt dem neuen Regierungsdirektor Bernd Lindner die Bestellungsurkunde. Mit einem feinen Tropfen dankt der Minister dem scheidenden Regierungsdirektor Paul Prengel für seine hervorragenden Leistungen in elfeinhalb Jahren als Finanzchef Neumarkts. Prengel bedankte sich für seine angenehme Dienstzeit und auch bei der Presse für stets korrekte und positive Berichterstattung während seiner Amtszeit.